Slider Wochenrückblick

Wochenrückblick #9 | Von neuer Motivation, neuen Handy und Kindle Hüllen und der Odyssee eines Handys

gefällt das.

Werbung (kostenlose Zusendung der Hüllen)

Sag mal, Anna, warum ist es eigentlich so still hier geworden?

2020 begann super…

Ich startete motiviert und voller Tatendrang. Ich glaube, wir kennen es alle. Neues Jahr, neues Glück und das war auch mein Motto. Ich wollte aktiver werden, mehr lesen, mehr schreiben. So viel “mehr”, was auf meiner Liste stand und ich war auch wirklich motiviert, besonders nach dem Romantasy Wochenende mit wundervollen anderen Bloggern (aus dieser Zeit habe ich echt viel mitgenommen, vor allem viel Motivation und Lust zu lesen). Dann, genau am Samstag morgen des besagten Wochenendes, dann der erste große Knall: Meine Kamera, meine neun Monate alte Kamera, ging nicht mehr an…. an einem Wochenende, an dem ich Fotos machen wollte und wo zwei ganz wundervolle Menschen für mich eingesprungen sind (danke an euch an dieser Stelle.

Die Frustration und auch Hilflosigkeit wurde groß. Natürlich mag das für den einen oder anderen nur für Kopfschütteln sorgen. Es ist nur Social Media, daran hängt nicht dein Leben. Nein, tut es auch nicht, und doch ist es irgendwo zu einem Ventil geworden. Zu meinem Ventil und sind wir ehrlich, durch die Kooperationen ist “mal eben so aufhören und nichts posten” auch schlichtweg nicht möglich. Gut, dachte ich mir, die Fotos musst du dann halt am Wochenende irgendwie machen… zur Not bleibt dir auch noch das Handy.

Eine Odyssee in 3 Akten

Ich schickte meine Kamera ein (zum Glück ein Garantiefall), dank Corona dauerte es Ewigkeiten, sie kam zurück. Tia. Das System ging wieder, nur leider stimmten die Farben nicht. Ihr wisst also, was ich mir ausmalte: Wie ich meine Bloggerkarriere an den Nagel hängte. Parallel kamen Nachfragen, ja, teilweise auch Drängelleien. Wo bleibt die Rezension. Wo ist mein Foto. Wisst ihr, könnte ich alles verstehen, wenn ich nicht persönlich zuvor Bescheid gesagt hätte, dass ich aktuell nur selten zum Fotos machen komme, da ich jemanden brauche, der Fotos von mir macht, so ohne eigene Kamera. Die Lust, irgendwas zu posten oder zu machen, sank. Ich hatte wirklich keine großartige Motivation mehr. Meine Handykamera ist wirklich nicht die Beste und soll ich euch was sagen? Nachdem meine Kamera ein weiteres Mal für fast 4 Wochen weg war, fing nun auch mein Handy an. Flackern, hoher Akkuverbrauch und neben Großbaustelle Kamera gab es nun auch Großbaustelle Handy.

Eine Lösung musste her: Neues Handy. Daran führte wohl kein Weg vorbei. Aber brauche ich jetzt eines? Muss es jetzt sein? Reize ich es aus, bis es nicht mehr geht und warte erstmal die Kamera ab? Fragen über Fragen. Dann kam eine Anfrage. DIE Anfrage, die irgendwie alles veränderte. Ob ich nicht eine Kooperation für Kindlehüllen oder Handyhüllen eingehen möchte. Die Seite sah super aus, die Hüllen fand ich super. Und wisst ihr was? Ich sagte zu. Das nahm mir jede Entscheidung ab, ob oder ob nicht. Ich bestellte das neue Handy, es ist ein Samsung Galaxy S10 geworden, und konnte es mir dann nicht nehmen lassen, dazu dann auch direkt eine selbst gestaltete Handyhülle zu bestellen. Auch eine passende Samsung Galaxy S10 Hülle samt coolem Umhängeband durfte nicht fehlen. Wisst ihr, ich habe das so oft auf der Messe gesehen, dass ich jetzt auch mal zu den coolen Kids gehören wollte.

Ich klickte mich weiter durch die Seite und entdeckte, dass es dort auch eReader Hüllen gab. Unfassbar viel Auswahl. Sowohl bei den Handymodellen als auch bei den eReadern. Ich suchte mir also auch da eine Hülle aus, weil ich seit längerem schon nach einer etwas dickeren Hülle für meinen Kindle suche. Problem: Ich wollte auch etwas haben, dass über einen Magnetstreifen verfügt, um den Kindle automatisch in Standby zu versetzen und das gestaltete sich als echt schwer. Auf der Seite wurde ich fündig. Und das für nur rund 15,00 €.

Aber damit nicht genug. Das Handy wurde am 30.03 losgeschickt… es wurde April…. es kam der 17 und kein Handy zu sehen. Das Paket hatte sich seit dem 02.04 nicht mehr bewegt. Die Hüllen kamen an, aber vom Handy keine Spur. Der Verkäufer schickte es neu raus, siehe da, Handy vom 30.03 kam an…. 3 Wochen später und ohne Benachrichtigung. Dafür kann an dieser Stelle niemand was, weder Post noch Verkäufer (nur um das hier zu betonen).
Eine wahre Odyssee in drei Akten. Zwei Mal die Kamera, ein Mal das Handy. Es kann nun also nur besser laufen.

Wie gefallen dir denn nun die Hüllen?

Mein erster Eindruck war richtig gut. Ich habe ein Hardcase, ein Softcase und ein Softcase mit Band bestellt und bin wirklich bisher sehr angetan. Die Softcases sitzen top, meine Schutzfolie geht bei dem S10 um die Rundungen, weshalb ich da immer ein wenig mit Blasen aufpassen muss, die sich da bilden können, wenn die Hülle die Folie hochdrückt, aber das Problem habe ich gar nicht. Die Verarbeitung des Drucks ist sehr schön und scharf und kommt halt unfassbar gut auf dem dunklen Handy zur Geltung.

Generell ist die Auswahl der Designs, die man auch dort auswählen kann, unfassbar groß. Ich habe mich also beim Softcase eines einfachen, dort zu finden, Designs bedient und damit meine Hülle selbst gestaltet. Möchte man dies nicht, kann man auch vorgefertigte Hüllen wählen – da kam meine Hülle mit Band her. Auch diese Hülle sitzt super. Bisschen blöd ist bei einer komplett durchsichtigen Hülle allerdings, dass man auf einem dunklen Handy jedes Staubkorn sieht, was mich extrem triggert, wenn es unter der Hülle sitzt (Hint: Nehmt einfach ein Staubtuch, wischt die Hülle ein Mal aus und das Problem ist übrigens behoben. Am besten kein Taschentuch oder, wie ich es versucht habe, mit einem Handtuch…. es fusselt :D), aber ansonsten finde ich das Band unfassbar praktisch. Ich verstehe, wieso so viele damit rumlaufen (:D). Außerdem verliere ich so mein Handy nie wieder irgendwo und geklaut werden kann es auch nicht.

Einzig und allein vor der Hardcase Variante bin ich ein wenig enttäuscht, da das Muster hinten leider nicht ganz grade aufgeklebt ist (mein innerer Monk mag das nicht). Aber auch diese Hülle liegt super in der Hand und ist nicht schmutzempfindlich, da ich ein schwarz als Grundfarbe gewählt habe und es nicht durchsichtig ist, was meinen inneren Monk auch wieder glücklich gemacht hat (:D). Das Muster hier ist übrigens mein eigenes von Shutterstock und nicht auf der Seite direkt zu “erwerben”. Die Seite bietet aber auch vorgefertigte Muster an, die kombiniert werden können. Der Druck ist übrigens top!

Ich muss euch noch was vorschwärmen und von meiner neuen Motivation erzählen

Die Kindle Hülle. Leute. Wenn ich die Handyhüllen schon gut fand, hat diese Hülle alles auf ein neues Level gehoben. Es gibt einen Magnetstreifen, der den Kindle in Standby setzt, die Hülle ist super angenehm in der Hand und wirklich dick. Es bietet auch Platz für Stift und Zettel – was ich unfassbar cool finde.

Und so doof es klingt, aber seitdem das Handy da war, ich dem Kindle einen neuen Anstrich durch die eReader Hülle verpasst habe und meine Kamera auch wieder zu mir nach Hause gefunden hat, war auch meine Motivation wieder da. Mein Equipment stimmte. Ich hatte Lust, wirklich alles zu testen und über die Wochen hatten sich neue Ideen angesammelt, da nach der Resignation und der Frage: Wieso kommt so was immer dann, wenn man es gar nicht benötigt, nun endlich wieder Licht am Horizont war, was diese Leidenschaft angeht und ja. Mir hat es gefehlt, einfach mal die Kamera in die Hand zu nehmen. Mir hat es gefehlt, auch einfach mal das Handy für Fotos nutzen zu können. Und so doof das klingt, seitdem ich wieder zufrieden mit der Kindle Hülle bin und ich die Farbe so cool finde, greife ich öfter danach und lese auch dort wieder mehr.

Es ist so wie mit dem Blog. Man muss sich erst wieder damit/mit dem Design wohl fühlen, ehe man es wieder öfter in die Hand nimmt oder es mehr nutzt. Und genau das ist bei mir passiert. Ich brauchte eine Veränderung. Egal, ob nun ein neues Handy oder eine neue Hülle. Denn gerade die Kindlehülle hat mir gezeigt, wie ungern ich noch nach dem Kindle gegriffen habe, einfach, weil er nicht gut in der Hand lag. Manche Dinge sind so banal. Ähnlich wie das mit dem Blog. Wenn man sich mit dem Design wohl fühlt, nutzt man ihn auch wieder mehr (habe aus diesem Grund meinen Banner geändert und neue Kategorien eingeführt etc..). Es hat sich richtig angefühlt und wer weiß, wofür diese Zwangspause richtig war. Ich habe viel selbst hinterfragt, war auf Social Media dazu gezwungen, meinen Feed und meine Fotos komplett umzugestalten und ehrlich? Ich fühle mich wohl. Was wahrlich als Odyssee begann, hat echt viel Positives mit sich gebracht.

Zumal mir eines wirklich klar geworden ist

Wie hoch die Auswirkung von Technik auf mein Leben eigentlich wirklich ist und wie abhängig man doch ist. Und zweitens: Wie materielle Gegenstände wie eine Kindlehülle wirklich das eigene Empfinden beeinflussen können. Natürlich sollte es hier nicht um Materielles gehen und Zufriedenheit nicht davon abhängig sein. Aber ich fand es echt spannend zu reflektieren. Denn der ganze Beitrag zeigt ja genau das. Wie relevant Technik wirklich für das Leben ist und wie dann solche Kleinigkeiten dafür sorgen können, dass ich wieder mehr lese. Etwas, das mich bestimmt noch eine ganze Weile begleiten wird, auch wenn ich (wie oben gezeigt), super zufrieden bin mit den Hüllen und dem neuen Handy.


Aktuelle Bücher & Serien

Durch den “neuen” Anstrich fühlte ich mich so richtig motiviert, nachdem ich nun auch wieder, technisch gesehen, voll ausgestattet bin (sagt mir bitte, dass ihr das auch kennt).

Bücher
Burning Bridges

Dunkelglühen

Glow – Die Macht der Gedanken



Serien & Filme
Marvel-Rewatch

Riverdale Staffel 3
Teile diesen Beitrag über:

> Hinterlasse einen Kommentar