Aktion

Buchvorstellung | Spark: light my sky (Die Elite 1)- Vivien Summer

gefällt das.

Auf dieses Buch wurde ich das erste Mal über den Kindle-Shop aufmerksam. Ich glaube, was mich besonders angesprochen hat, war nicht zwingend das Cover, was wohlgemerkt echt schick und vor allem schlicht ist, sondern der Klappentext. Wer einen Kindle hat, weiß, dass schwarz/weiße Cover nicht so attraktiv sind wie farbige – ein Vorteil in gewisser Hinsicht.
Nachdem ich dann das Buch in der Buchhandlung gesehen und die Autorin mich gefragt hatte, ob ich das Buch nicht haben möchte, sagte ich natürlich direkt nein (kleiner Spaß am Rande). Heute möchte ich euch also ein Mal einen kleineren Einblick in das Buch gewähren – natürlich Spoilerfrei.

Herzlich Willkommen in Militär New Americas. Auch Sie haben es geschafft, in die High Society dieser Welt aufzusteigen – Die Elite.

Die Augen unserer Welt ruhen auf Ihnen und Ihren übernatürlichen Fähigkeiten. Doch keine Sorge, dich erwarten zahlreiche Privilegien, von denen andere nur träumen können.

Es warten zahlreiche exklusive Veranstaltungen auf Sie, du kommst an erster Stelle, kein langes Anstehen mehr.

Es ist so gut wie alles kostenlos, neben dem Privileg, gesonderten Zutritt zu allen möglichen Stätten zu erhalten.

Auch Ihre Familie profitiert davon.

Klingt das nicht verlockend? Nicht für Malia, die eine außerordentliche Gabe besitzt. Für sie ist all das ein Albtraum. Doch sei dies nicht genug, scheint in dieser perfekten Welt der Wurm drin zu sein. Dunkle Wolken ziehen auf, Wolken des Widerstands….


Als ich das Buch das erste Mal in der Hand hatte, wusste ich noch nicht, wohin mich die Reise führen würde. Ich erfuhr aus dem Klappentext alles und… nichts. Genau das machte mich neugierig. Ich wollte wissen, was dahinter steckt.

Angefixt wurde ich durch: Meinen Kindle. Manchmal ist das Scrollen durch die Fantasy-Listen ohne wirklich etwas zu suchen wirklich ein Segen.

Gedacht habe ich an: eine Richtung wie “Die rote Königin”. Die Elite, die High Society, die Teilung etc. erinnerte mich stark an diese Welt. Auf der anderen Seite: Ist nicht jedes Fantasybuch irgendwie durch eine Teilung der Welt geprägt?

Bekommen habe ich: bisher (auf den ersten 100 Seiten) eine ziemlich interessante Story, die sich so gänzlich von meinen Erwartungen trennt. Okay, nicht ganz, aber doch hält die Geschichte allein auf den ersten Seiten so einige Überraschungen parat und beschreibt vor allem das World Building unfassbar gut. Ich habe beim Lesen wirklich das Gefühl, einzutauchen.  Vor allem die Figurenkonstellation gefällt mir bisher wirklich wahnsinnig gut. Die Protagonistin ist irgendwie so greifbar und lebensecht, dass ich bereits hier den Eindruck hatte, neben ihr zu stehen.


Werbeblock:
Buch auf Amazon
Buch beim Verlag*
* Ein Affiliate Link (klicken für die Beschreibung)
Transparenz:
Das Buch wurde mir im Rahmen der Instagram-Aktion ohne weitere Vorgaben, außer den Aktionen zum Coverrelease zu den folgenden Bänden zur Verfügung gestellt

©
Fotos: Fuchsias Weltenecho
Cover: Carlsen Verlag
Teile diesen Beitrag über:

Hinterlasse einen Kommentar