Blogtour Gedankenvielfalt

Blogtour | Prinzessin der Elfen – Heute Mensch, morgen Elfe

gefällt das.

Werbung // Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Carlsen

Herzlich Willkommen zu einem weiteren Tag unserer Blogtour zu “Prinzessin der Elfen“*. Wisst ihr, es gibt Bücher, die regen euch zum Nachdenken an und Bücher, die trotz des fantastischen Themas einen Moment der Stille beinhalten.

Lucy ist Teil einer Welt, die sie nicht kennt. Sie möchte einfach nur ein normales Leben führen, ein Leben mit Liebe, Schmerz und vor allem einem Zuhause.

Doch was ist normal und gibt es ein solches Leben überhaupt? Lasst euch von mir in die Welt der Elfen und Magie entführen.

Genießen Sie den Aufenthalt.

Wer ich bin.

Mein Name ist Lucy und mein einziger Wunsch ist es, normal zu sein.

Ich möchte ein Leben führen wie jeder Andere Jugendliche in meinem Alter. Ich möchte Freunde finden, ich möchte ein Mal in meinem Leben jemanden haben, der für mich da ist und nicht Tante oder Onkel heißt.

Ich möchte mich verlieben. Mit allem, was dazu gehört. Jemanden haben, der mich zum Lachen bringt, der mir tief in die Augen schaut und ich alles vergesse, was wichtig ist und war.

Ich möchte ein Zuhause haben.

Doch all das bleibt mir verwehrt. Wir ziehen, seitdem ich denken kann, immer nur von Stadt zu Stadt, von Land zu Land. Nirgends habe ich das Gefühl bekommen, wirklich angekommen zu sein. Städtenamen merke ich mir inzwischen gar nicht mehr – wozu auch? Ich bleibe ja eh nicht lange hier.

Ich wünsche mir einfach, dass mein Leben normal ist, das ich normal bin.

Doch ich bin es nicht und ich werde es nie sein. Ich habe mir dieses Leben nie ausgesucht und bis vor Kurzem wusste ich nicht einmal, dass es Elfen wirklich und wahrhaftig gibt. Hirngespinste, Wesen, an die kleine Mädchen glauben. Und doch sind all diese Märchen wahr. Würdet ihr so etwas glauben, wenn man euch davon so nebenbei erzählte?

Würdet ihr glauben, dass ihr die Prinzessin der Elfen seid ála: Ach übrigens, du bist eine Elfe und hast Kräfte, die du nicht beherrschen kannst und deine Träume entsprechen eigentlich deiner Vergangenheit?

Ich glaube genauso verdattert und ungläubig habe ich auch reagiert. Und ganz ehrlich? Wenn mich jetzt nicht jemand kneift, dann glaube ich wirklich, dass ich all das nur träume.
Eine Prinzessin, ja, ne, ist klar.

Wie ich mir die Elfenwelt vorstelle?

Bunt und düster zugleich. Jede Welt hat Schattenseiten, so auch die der Elfen. Auch wenn ich nicht so recht an all das glaube, denke ich, dass die Welt wunderschön und schrecklich zugleich ist. Neben wunderschönen majestätischen und filigranen Wesen wird es bestimmt auch die grässlichen und entstellten geben.

Die Wesen, die nach dem Leben trachten, die, die man als Dämonen bezeichnen würde. Ob es auch Elfen sind? Wer weiß. Dies gilt es wohl herauszufinden, sofern das alles hier der Wahrheit entsprechen sollte.

Aber mich verfolgen gelbe Augen, so tief wie ein Ozean und sie haben mit meiner Vergangenheit zu tun. Ob an diesen ganzen Geschichten wirklich etwas dran ist?
Ob ich wirklich eine Prinzessin bin?

Ich möchte doch einfach nur ein normales Leben führen.

Doch was ist normal?

Eine berechtigte Frage, wenn ihr mich fragt, denn nachdem ich nun weiß was ich bin, stelle ich alles in Frage was ich jemals zu wissen glaubte.

Was ist schon normal? Ist das Leben, das ich geführt habe, real gewesen? Ist es vielleicht für meine Verhältnisse normal gewesen? Ist es normal, sich zu wünschen einfach ein Teenager sein zu können, Partys zu feiern, sich zu verlieben und in die Tiefe zu stürzen? Das Leben mit allen Facetten zu genießen?

Oder ist mein neues Leben mein nächstes NORMAL? Gibt es für mich überhaupt noch eine Routine, ein Normal, was sich für mich wie eine Konstante erweist, etwas, das sich richtig anfühlt?

Mit vier Worten wurde mein ganzes Leben auf ein Mal in Frage gestellt, mit vier Worten wurden all die Jahre für nichtig erklärt und doch fühlt es sich an, als sei ein Teil von mir endlich an die richtige Stelle gerückt. Wird dieses neue Leben nun mein neues Normal, oder werde ich immer ständig wechselnden Gefahren ausgesetzt sein?

Vielleicht ist mein Normal so vielschichtig wie du und ich, so unergründlich wie das tiefe Blau der Meere und so undurchdringlich wie das Dickicht des Waldes. Vielleicht ist normal gar nicht so eindimensional wie ich es mir immer vorgestellt habe. Vielleicht definiert jeder von uns das Normal sein anders und wir glauben nur immer, ähnlich zu denken und zu handeln, weil wir anhand des Normales vergleichen.

 

 


Tourplan

Gewinnspiel

Beantworte dafür einfach folgende Frage:Du erfährst, dass du eine Elfe bist, was wäre deine erste Reaktion?

Gewinne:

1. Platz 15 € Amazongutschein, eBook »Prinzessin der Elfen 1« und Goodie Paket
2. Platz eBook »Prinzessin der Elfen 1« + Goodie Paket
3. Platz Goodie Paket

Teilnahmebedingungen

-Bewerbung ist bis einschließlich dem 13.05.2018 möglich.
-Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.
-14.05.18 Gewinnerbekanntgabe auf Netzwerk Agentur Bookmark

 

Werbekennzeichnung
Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung, da dieser im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Agentur Bookmark entstanden ist und Vorgaben bezüglich des Themas und der Verlinkungen enthält. Die Umsetzung ist jedoch meine ganz eigene und dementsprechend frei von Beeinflussung.
Transparenz 
Bei dem Buch handelt es sich also um eine kostenlose zur Verfügungstellung. Weitere Informationen im Link.
©
Das Cover obliegt dem Copyright des Verlages.
Fotos: Anna Hein //Shutterstock: Bokeh Blur Background // Pixabay

13 Kommentare

  1. Katrin Stohwasser

    10. Mai 2018 at 8:48 am

    Wow das hört sich sehr interessant an
    Wie ich reagieren würde, ich wäre sicherlich erstmal sprachlos würde dann denken man will mich verarschen und dann nach einer weile alles sacken lassen, mich endlich vollständig fühlen. Aber sicherlich auch angst vor der neuen ungewissen zukunft haben.

  2. Ilona

    10. Mai 2018 at 9:40 am

    Hallo.
    Ich würde es nicht glauben wund wahrscheinlich denken, da ist irgendwo eine versteckte Kamera.

    Ilona

  3. Manuela Schäller

    10. Mai 2018 at 11:21 am

    Huhu,
    ich wäre wohl erst mal etwas ungläubig. Aber dann fände ich es super. Elfen sind so naturverbunden und anmutig.
    Ich liebe ihre Geschichten und selbst eine davon zu sein wäre wohl außerhalb meiner Vorstellungskraft.

    LG Manu

  4. Franziska Berg

    10. Mai 2018 at 12:40 pm

    Hallo :)

    meine erste Reaktion wäre: ,, Oh mein Gott, wie cool ist das denn!”
    Ich würde total ausflippen und könnte es gar nicht glauben.
    Wenn sich dann die Überraschung gelegt hat, wäre ich immer noch total begeistert :)
    Ich liebe alle Bücher wo es um Elfen geht, und ich mag sie wirklich sehr.

    Danke für diesen schönen Beitrag <3

    Liebe Grüße
    Franziska

  5. Nicole Alfa

    10. Mai 2018 at 2:33 pm

    Das hast du wirklich wundervoll geschrieben und die Bilder sind zauberhaft. Danke <3

    LG Nicole Alfa

  6. Tina Seelenherz

    10. Mai 2018 at 3:03 pm

    Huhu Anna,
    danke für diesen phantastischen Bericht

    Wenn mir jemand sagen würde ich wäre ein Elfe, würde ich in Lachen ausbrechen. Wenn ich dann zwischendurch Mal wieder einigermaßen Luft bekäme würde ich sagen: “Klar, verarscht mich noch *wieder loslachend* Du spinnst”
    Ich würde es also definitiv nicht glauben.

    lovely greetz
    Tina
    (FB: Tina Seelenherz)

  7. Zeljka Ilic

    10. Mai 2018 at 3:17 pm

    Huhu :)

    Wow die Bilder sind wirklich wunderschön.

    Meine erste Reaktion wäre die Schockstarre wahrscheinlich. Denn so etwas zu erfahren, ist nicht sehr einfach und kann einen sehr schockieren.

    LG Zeki

  8. Christina P.

    10. Mai 2018 at 5:16 pm

    Hallo,
    du hast dir ja echt Mühe gegeben, die Fotos wirken klasse! :-)
    Zuerst würde ich e nicht glauben, dann wäre ich neugierig, was mich denn vom Menschen unterscheidet, welche Fähigkeiten ich habe und warum, bitteschön, mir das verheimlicht wurde. Wussten meine Tante und mein Onkel davon? Sind sie nun in Gefahr?
    LG Christina P.

  9. Melina

    10. Mai 2018 at 5:53 pm

    Ich würde mich total freuen und meine Fähigkeiten versuchen auszuprobieren, hehe

  10. Daniela Schubert-Zell

    10. Mai 2018 at 11:08 pm

    Das erinnert mich gerade an Mia and me. Ich glaube, ich wäre erst einmal ungläubig und dann würde ich es total genial finden und erst einmal rausfinden, was ich denn jetzt alles kann.

  11. Qianru Chen

    11. Mai 2018 at 2:52 pm

    Ich würde mich freuen und ausprobieren was ich könnte und welche Superheldenkräfte ich hätte und eigentlich überhaupt was mich so richtig von anderen unterscheidet.

    LG Qianru Chen

  12. Daniela Schiebeck

    11. Mai 2018 at 3:28 pm

    Ich würde es schier nicht glauben.

  13. 94 Meli

    11. Mai 2018 at 7:00 pm

    Huhu,
    Ich würde warten bis jemand mit der versteckten Kamera raussrückt :)
    Gamz liebe Grüße
    Meli

Hinterlasse einen Kommentar